Flyer Kolloquium "Archäologische Beiträge zur Erforschung der Geschichte des Braunschweiger Landes"
2016_KolloquiumRötting_16u1702.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]

KOLLOQUIUM

 

der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft

in Kooperation

mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege (Bezirksarchäologie Braunschweig)

zum Gedenken an Prof. Hartmut Rötting

 

Archäologische Beiträge zur Erforschung der Geschichte des

Braunschweiger Landes

 

am 16. und 17. Februar 2016

 

16. Februar 2016

Öffentlicher Abendvortrag, Altgebäude TU Braunschweig, Pockelsstraße 4, Hörsaal PK 4.7 im 1. Obergeschoss

 

18:00 Uhr

Grußwort

Prof. Dr. Dietmar Brandes, Präsident der Braunschweigischen

Wissenschaftlichen Gesellschaft

 

18:15 Uhr

Prof. Dr. Cord Meckseper

In Erinnerung an Hartmut Rötting

 

18:30 Uhr

Prof. Dr. Heiko Steuer

Stadtarchäologie in Braunschweig. Eine kritische Bestandsaufnahme

 

Im Anschluss sind Sie herzlich zu einem Umtrunk in die Räumlichkeiten der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft, Fallersleber-Tor-Wall 16, 38100 Braunschweig, eingeladen.

 

17. Februar 2016

Kolloquium, Neuer Senatssaal, Altgebäude TU Braunschweig,

im 1. Obergeschoss

 

09:15 Uhr

Begrüßung

Prof. Dr. Dietmar Brandes, Präsident der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft

 

09:30–10:15 Uhr

Wolf-Dieter Steinmetz M.A.

Das neolithische Gräberfeld von Wittmar

 

10:15 - 11:00 Uhr

Dr. Michael Geschwinde

Das neue Bild der Königspfalz Werla

 

11:00 - 11:30 Uhr Kaffeepause

 

11.30 - 12:15 Uhr

Dr. Karsten Kablitz

Die Befestigung im Norden der Braunschweig Altstadt im 12. und 13. Jahrhundert

 

12:15 - 13:00 Uhr

Dr. Dirk Rieger

Das "norddeutsche" Doppelhaus - eine städtische Bauform des hohen Mittelalters

 

13:00 - 14:15 Uhr Mittagspause

 

14:15 - 15:00 Uhr

Christine Kellner-Depner M.A.

Von der Ausgrabung in die Ausstellung: Der mittelalterliche Töpferofen von Salzgitter-Gebhardshagen

 

15:00 - 15:45 Uhr

Dr. Heike Pöppelmann

Hilfe gern in der Not - erwarte aber keinen Dank. Das Abtgrab Nr. 5 aus St. Aegidien, Braunschweig

 

15:45 - 16:00 Uhr Kaffeepause

 

16:00 - 16:45 Uhr

Michael Schormann M.A.

Die Adelsgrablege in Watzum

 

16:45 - 17:30 Uhr

Prof. Dr. Wolfgang Meibeyer

Urlandschaft und mittelalterliche Gewässer im engeren Stadtgebiet von Braunschweig

 

17:30 Uhr

Zusammenfassung und Ende der Tagung

 

Terminvorschau 2019

Neujahrssitzung der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft

 

Samstag, 12.01.2019,

11.00 Uhr

(geladene Gäste)

 

Veranstaltungsort:

Neuer Senatssaal der TU Braunschweig, Pockelsstraße 4, 1. Obergeschoss, 38106 Braunschweig

SYnENZ

Zusammenwirken von natürlicher und künstlicher Intelligenz

 

Über das erweiterte Zusammen­wirken lebender und nicht lebender Entitäten im Zeitalter der Digitalisierung

 

1. BWG-Symposium

 

Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft

und Technische Universität Braunschweig

in Zusammenarbeit mit dem
Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) e.V.
und dem Johann Heinrich von Thünen-Institut

 

Do., 14., und Fr., 15.02.2019

 

Veranstaltungsort:

Informatikzentrum der TU Braunschweig, Plaza, Mühlenpfordtstr. 23, 38106 Braunschweig und

Dornse des Altstadtrathauses der Stadt Braunschweig, Altstadtmarkt 7, 38100 Braunschweig

 

Akademie-Vorlesungen im Schloss 1. Halbjahr 2019

"Kommunikation und Verständnis"

 

Mi., 27.02.

Di., 12.03.

Mi., 10.04.

Mi., 22.05.

Di., 18.06.

jeweils 18.30 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Kulturinstitut der Stadt Braunschweig, Roter Saal, Schlossplatz 1

38100 Braunschweig

Verleihung der Carl Friedrich Gauß-Medaille 2019

an

Professor Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Manfred Curbach

 

Kolloquium "Bauen im Jahr 2050: Erfordernisse, Chancen, Ideen"

Freitag, 10.05.2019,

9.30 - 12.30 Uhr

 

Feierliche Jahresversammlung

mit Verleihung der Carl Friedrich Gauß-Medaille 2019

 

Freitag, 10.05.2019,

16.00 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Bürgermeisterzimmer und Dornse des Altstadtrathauses der Stadt Braunschweig

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft