Faszination Feuer

Die in Kooperation mit dem Kulturinstitut der Stadt Braunschweig einmal jährlich veranstalteten Akademie-Vorlesungen im Roten Saal des Schlosses Braunschweig sind seit 2007 ein festes Angebot der Öffentlichkeitsarbeit der BWG. Sie bringen unter einem ein oder zwei Jahre übergreifenden Thema jährlich Vorträge aus unterschiedlichen Wissensgebieten, die aus verschiedenen Fachperspektiven aus natur- und kulturwissenschaftlicher Sicht dargestellt werden und zum Gespräch mit dem Publikum anregen. So wurden seither die Phänomene Luft, Wasser, Licht, Raum und Zeit als Gegenstände der Naturwissenschaft, der Kunst und Literatur vorgestellt.

In 2015 galt die Vortragsreihe der „Faszination Feuer“. Wieder war ein alltägliches Phänomen in den Blick zu nehmen und aus der Sicht verschiedener Wissenschaften zu beleuchten.

Auch das Feuer ist ein vielschichtiges Phänomen. Wir erleben es faszinierend und Furcht erregend zugleich. Wir genießen seine Wärme und fühlen uns durch seine elementare Kraft bedroht: von dem geheimnisvollen Glühen der Glühwürmchen oder den Elmsfeuern bis zu dem verheerend-unheimlichen Blitz, von der harmlosen Streichholzflamme bis zur Atomkern-verschmelzung in der Sonne mit ihrer Leben spendenden Wärme und ihrem Licht – ein weites Spektrum von Erscheinungsweisen des Feuers. Eine knappe physiko-chemische Definition, Feuer sei Abgabe von Licht- und Wärmeenergie bei Verbrennungen, umfasst weder die Vielfalt von Erscheinungen noch das weite Erlebnisfeld des Feuers.

Das Feuer hat die Menschheit seit ihren Uranfängen zu Mythen- und Sagenerzählungen über seinen Ursprung, seine Bändigung und Nutzung, seine reinigende wie seine vernichtende Kraft angeregt. Menschliche Leidenschaft von intimen Liebesbekenntnissen bis zu feurigen Wutausbrüchen wird im Bild des Feuers gefasst. Ohne Feuer mit seiner Wärme ist organisches, ist auch menschliches Leben nicht möglich.

 

Der Bogen der Vortragsreihe 2015 „Faszination Feuer“ war weitgespannt: er führte von der Entwicklung von Glüh- und Energiesparlampen für eine bessere Lebensqualität bis zu der Läuterung und Erleuchtung in Feuer und Licht in Dantes Göttlicher Komödie – stets  anregend zu lebhaften Gesprächen.

 

Zu Ihrer Information finden Sie hier den Reader mit den Vortragstexten 2015:

 

18.02.: Fritz Riehle
2015_AkVorl_VortragstextRiehle_1802.pdf
PDF-Dokument [706.9 KB]
22.04.: Fred Jochen Litterst
2015_AkVorl_VortragstextLitterst_2204.pd[...]
PDF-Dokument [637.1 KB]
10.06.: Werner Härdtle
2015_AkVorl_VortragstextHaerdle_1006.pdf
PDF-Dokument [105.1 KB]
14.10.: Christiane Schmidt
2015_AkVorl_VortragstextSchmidt_1410.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]
25.11.: Jochen Zehfuß
2015_AkVorl_VortragstextZehfuß_2511.pdf
PDF-Dokument [460.5 KB]

Vortragsreihe

"Wasser - Lebens-grundlage und Konflikt-stoff"

 

Do., 08.06., Mo., 10.07., Do., 10.08., Mo., 04.09., Mi., 04.10.,  

jeweils 19.00 Uhr

Sa., 07.10.: Exkursion

Zeit: 8.00 - 18.00 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Haus der Wissenschaft

Pockelsstraße 11

38106 Braunschweig

Akademie-Vorlesungen im Schloss "Wellen - Phänomen und Symbol"

 

Kulturinstitut der Stadt Braunschweig, Roter Saal, Schlossplatz 1

38100 Braunschweig

 

Di., 20.06.

 

jeweils 18.30 Uhr

13. Bioethik-Symposium "Nahrungsmittelproduktion und Tierwohl"

 

Haus der Wissenschaft Braunschweig, Pockels-straße 11, 5. OG, Raum Veolia/Weitblick

 

Mittwoch, 21.06.2017,

14.00 bis 18.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft