Termine 2019

 

Akademie-Vorlesungen im Schloss 2019

"Kommunikation und Verständnis"

 

Di., 17.09.

Di., 22.10.

Di., 12.11.

jeweils 18.30 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Kulturinstitut der Stadt Braunschweig, Roter Saal, Schlossplatz 1

38100 Braunschweig

Vortragsveranstaltung mit musikalischer Umrahmung

"Die Welt, in der wir leben - wollen"

 

Montag, 07.10., 19.30 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Großer Saal des Gemeindehauses St. Katharinen, An der Katharinenkirche 4, 38100 Braunschweig

 

Veranstalter:

Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft,

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Katharinen Braunschweig,

Evangelische Studierendengemeinschaft Braunschweig (esg)

 

Was ist künstliche Intelligenz und was bedeutet sie für uns Menschen? Treffen wir, wenn wir in Zukunft zum Arzt gehen, keinen Menschen mehr, sondern eine intelligente Maschine, die Symptome erfragt und Diagnosen erstellt? Wie verändert sich der Straßenverkehr für Fußgänger und Radfahrer, wenn überwiegend autonome Fahrzeuge um uns herumschwirren? Bewegen wir uns bald nur noch in virtuellen Räumen? Geht das überhaupt? Und: Wollen wir das eigentlich? Wie soll denn eigentlich die Welt aussehen, in der wir leben wollen?

Mit solchen Fragen befasst sich die Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft (BWG), die hierzu eine Kommission Synergie und Intelligenz: technische, ethische und rechtliche Herausforderungen des Zusammenwirkens lebender und nichtlebender Entitäten im Zeitalter der Digitalisierung (SYnENZ) eingerichtet hat.

Im Februar organisierte sie ein interdisziplinäres Symposium an der TU Braunschweig zum Thema Zusammenwirken von natürlicher und künstlicher Intelligenz (Details auf www.synenz.de).

In dieser Veranstaltung von BWG, Gemeinde St. Katharinen und esg wollen wir uns mit dieser wichtigen Thematik weiter befassen und darüber diskutieren. Der Hauptreferent, den wir für diese Veranstaltung gewinnen konnten, Professor Andreas Kruse, ist nicht nur ein renommierter Alternsforscher, Ethiker und Psychologe. Er ist auch Pianist und Autor mehrerer Bücher über Johann Sebastian Bach.

Seien Sie zu dieser besonderen Veranstaltung herzlich eingeladen. Wir freuen und auf Ihr Kommen!

 

Werner Busch, Gemeinde St. Katharinen

Otto Richter, Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft

Evangelische Studierendengemeinschaft, Braunschweig (esg)

 

Referenten und Musiker:

 

Prof. Dr. Dr. h. c. Andreas Kruse

Andreas Kruse studierte Psychologie, Philosophie, Psychopathologie und Musik an Hochschulen in Aachen, Bonn und Köln.

Von 1998 bis 2002 war er Mitglied des 15-köpfigen Expertenkomitees der Vereinten Nationen zur Erstellung des Weltaltenplans, von 2009 bis 2014 Mitglied der Synode der Evangelischen Kirche Deutschlands. Seit 2003 ist er Vorsitzender der Altenberichtskommission der Bundesregierung, seit 2016 ist er Mitglied des Deutschen Ethikrates.

In dem von ihm 2013 veröffentlichten Werk über die Grenzgänge des Johann Sebastian Bach – psychologische Einblicke – beschäftigt er sich vor allem mit dem Alterswerk Bachs.

Das von ihm geleitete Institut für Gerontologie ist ein interdisziplinär orientiertes Institut mit den Schwerpunkten Psychologie, Medizin, Pflegewissenschaft, Bildungswissenschaft und Ethik.

Professor Kruse erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. die Ehrendoktorwürde der Universität Osnabrück und das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Weitere Informationen unter https://www.gero.uni-heidelberg.de/personen/kruse.html.

 

- Gemeindepfarrer Werner Busch

  Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Katharinen Braunschweig und

  Evangelische Studierendengemeinde Braunschweig (esg)

- Prof. Dr. Reinhold Haux

  Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik der TU Braunschweig

  und der Medizinischen Hochschule Hannover. Sprecher der SYnENZ-

  Kommission der BWG.

- Prof. Dr. Dr. h. c. Andreas Kruse

  Institut für Gerontologie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

- Prof. Dr. Otto Richter

  Präsident der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft.

 

PROGRAMM (vorläufig)

 

Grußworte

Otto Richter

Werner Busch

 

Musikalische Einstimmung

Johann Sebastian Bach: Präludium in cis-Moll (BWV 849)

Andreas Kruse

 

Thematische Einstimmung

Menschen und ‘intelligente‘ Maschinen: Fragen zu der Welt, in der wir leben wollen

Reinhold Haux

 

Vortrag und musikalischer Beitrag

 

Über das Zusammenwirken von menschlicher und künstlicher Intelligenz aus ethischer Sicht

und

Johann Sebastian Bach: Fuge in cis-Moll (BWV 849)

 

Andreas Kruse

 

Diskussion

 

Musikalischer Ausklang

Johann Sebastian Bach: ((noch abzuklären))

Andreas Kruse

 

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt die Gemeinde St. Katharinen die Teilnehmerinnen der Veranstaltung zu einem Umtrunk ein.

 

 

Verleihung des Abt Jerusalem-Preises 2019 an

 

Professor Dr. Dr. h. c. Franz Josef Radermacher,

Institutsleiter des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n (FAW/n), Ulm,

Mitglied des Club of Rome

 

Preiskolloquium und Preisverleihung

Di., 26.11.2019, 14.00 Uhr

 

Veranstaltungsort:

MMI und Klosterkirche Riddagshausen

 

Terminvorschau 2020

Die Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft (BWG) verleiht die Carl Friedrich Gauß-Medaille des Jahres 2020 an

 

Frau Professorin Dr. Emmanuelle Charpentier,

Founding and Acting Direktor,

Max Planck Unit for Science of Pathogens, Berlin.

 

Die Verleihung erfolgt im Rahmen der Feierlichen Jahresversammlung der BWG (geladene Gäste)

 

am 8. Mai 2020, 16.00 Uhr,

 

in der Dornse des Altstadtrathauses der Stadt Braunschweig, Altstadtmarkt 7, 38100 Braunschweig.

 

Am Vormittag des Tages ab 9.00 Uhr findet ein öffentliches Kolloquium zu Ehren der Preisträgerin im Bürgermeisterzimmer des Altstadtrathauses statt

Termine 2019

Akademie-Vorlesungen im Schloss 2019

"Kommunikation und Verständnis"

 

Di., 17.09.

Di., 22.10.

Di., 12.11.

jeweils 18.30 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Kulturinstitut der Stadt Braunschweig, Roter Saal, Schlossplatz 1

38100 Braunschweig

Vortragsveranstaltung mit musikalischer Umrahmung

"Die Welt, in der wir leben - wollen"

 

Mo., 07.10., 19.30 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Großer Saal des Gemeindehauses St. Katharinen, An der Katharinenkirche 4, 38100 Braunschweig

Abt Jerusalem-Preis 2019

Preiskolloquium und Preisverleihung

Di., 26.11.2019, 14.00 Uhr

 

Veranstaltungsort:

MMI und Klosterkirche Riddagshausen

Termine 2020

Verleihung der

Carl Friedrich Gauß-Medaille des Jahres 2020 an

 

Frau Professorin Dr. Emmanuelle Charpentier,

Founding and Acting Direktor,

Max Planck Unit for Science of Pathogens, Berlin.

 

Fr., 08. Mai 2020, 16.00 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Dornse des Altstadtrathauses der Stadt Braunschweig, Altstadtmarkt 7, 38100 Braunschweig.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft